Ruck-Zuck Rosinenbrötchen Rezept | Quarkbrötchen backen ohne Hefe | Süßer Quark-Öl-Teig<

Rezept: Ruck-Zuck Rosinenbrötchen Rezept | Quarkbrötchen backen ohne Hefe | Süßer Quark-Öl-Teig

 

Hallo ihr Lieben, dieses Mal gibt es ein Ruck-Zuck Rezept für Rosinenbrötchen. Sie werden ohne Hefe gebacken und brauchen daher keine Gehzeit. Sie sind ratzfatz zusammengerührt und gebacken.

Zutaten:

Für 8-12 Stück

  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 75-80 g Rosinen
  • 50 g Zucker
  • 65 g flüssige Butter (sie darf aber nicht mehr zu heiß sein, lasst sie etwas abkühlen, bis sie lauwarm ist)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 300 g Speisequark (Magerstufe)
  • 4 EL Milch
  • heißes Wasser zum Einweichen der Rosinen

Zubereitung:

  1. Damit die Rosinen im Teig nicht zu fest sind, werden sie als erstes für mindestens 10 Minuten im heißen Wasser eingeweicht. So sind sie auch nach dem Backen noch schön weich.
  2. In dieser Zeit können schon mal die restlichen Zutaten vorbereitet werden. Das Mehl wird dazu mit dem Salz und Backpulver vermischt und der Quark mit dem Vanillezucker, Zucker, der Milch und der Butter verrührt. Dazu kommen auch noch die abgeschütteten Rosinen und die Mehlmischung kann untergeknetet werden. Wenn siech alles gut verbunden hat, wird der Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in 8-12 Stücke geteilt und zu Kugeln geformt.
  3. Diese werden dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt, etwas flach gedrückt und mit Milch bepinselt.
  4. Bei 180°C Ober-/Unterhitze werden die kleinen Quarkbrötchen dann für 25 Minuten gebacken, bis sie goldgelb und fluffig sind.
  5. Am besten schmecken sie und direkt aus dem Ofen mit Butter 🙂 Sie schmecken natürlich auch abgekühlt sehr lecker.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar